Sprachcomputer bei Autismus

Autismus gilt als Entwicklungsstörung ungeklärter Ursache, die sich in einer Störung der Wahrnehmung und Reizverarbeitung zeigt. Herausforderungen bestehen vor allem im sozialen Umgang und der Kommunikation. Gestört ist nicht nur der Sprachgebrauch und das Sprachverständnis, sondern auch die nonverbale Sprache wie Körpersprache oder der Blickkontakt beim Sprechen.

Etwa jedes zweite autistische Kind entwickelt keine Lautsprache, bei den anderen ist die Sprachentwicklung meist verzögert.

Um dem autistischen Kind eine Kommunikation und damit auch dem Aufbauen von Beziehungen zu erleichtern, kann ein speziell für Autisten angepasster Sprachcomputer zum Einsatz kommen.

Anforderungen an einen Sprachcomputer für Autisten

Eine grundsätzliche Herausforderung ist die Akzeptanz des Kindes, den Sprachcomputer in die eigene Gedanken- und Vorstellungswelt zu integrieren.

Autisten haben intensive Wahrnehmungen und können schnell reizüberflutet sein. Sie bevorzugen eine bestimmte Ordnung und können eher in Stress geraten, wird diese Ordnung gestört. Diesen besonderen Herausforderungen muss die Bedienoberfläche eines Sprachcomputers Rechnung tragen.

Die Fähigkeiten eines Autisten sind von Fall zu Fall höchst unterschiedlich. Die historische Einteilung von Autismus in frühkindlicher Autismus (Kanner-Syndrom, infantiler Autismus), atypischer Autismus und Asperger-Syndrom wird dem großen Spektrum an Symptomen nicht gerecht, weshalb mittlerweile von einer Autismus-Spektrum-Störung (ASS) gesprochen wird, die einer Differenzierung nach Schweregraden folgt:

Internationale Klassifikation der Krankheiten (ICD-11) Autismus-Spektrum-Störung mit Störung der intellektuellen Entwicklung Autismus-Spektrum-Störung mit Beeinträchtigung der funktionellen Sprache
6A02.0 ASS ohne Störung der intellektuellen Entwicklung ASS mit milder oder keiner Beeinträchtigung der funktionellen Sprache
6A02.2 ASS ohne Störung der intellektuellen Entwicklung ASS mit beeinträchtigter funktioneller Sprache
6A02.1 ASS mit Störung der intellektuellen Entwicklung ASS mit milder oder keiner Beeinträchtigung der funktionellen Sprache
6A02.3 ASS mit Störung der intellektuellen Entwicklung ASS mit Beeinträchtigung der funktionellen Sprache
Nicht vollständige Auflistung der ICD-11: Psychische und Verhaltensstörungen > Neurologische Entwicklungsstörungen > Autismus-Spektrum-Störung.
Nach der neuen Einteilung finden sich beispielsweise viele Menschen mit Asperger-Syndrom in der Klasse 6A02.0 wieder, während Kinder mit niedrigfunktionalem frühkindlichen Autismus sich häufig in der Klasse 6A02.3 wiederfinden.

Eine Stärke moderner Sprachcomputer ist die flexible Anpassung der Bildschirmoberfläche an das Sprachverständnis und die sonstigen Fähigkeiten sowie natürlich Wünsche des Benutzers. So kann der Sprachcomputer individuell auf den Tagesablauf und die Routine des autistischen Kindes angepasst werden.

Wichtig sind eine genaue Bebilderung, da Autisten Schwierigkeiten haben, abstrakte Bedeutungen „zwischen den Zeilen“ zu erkennen. Je nach Entwicklungsstand kann eine Kommunikation auf Wortebene eher erfolgsversprechend sein als eine Hinterlegung ganzer Sätze.

Autistische Kinder haben häufig nicht nur ein großes Interesse an Ordnungssystemen wie Ziffern oder Symbolen, sondern auch ein Lieblingsthema, über das sie gerne reden. Dies kann auf einem Talker abgebildet werden. Auch Sprachspiele können die Akzeptanz des Sprachcomputers erhöhen.

Sollten zur Autismus-Spektrum-Störung motorische Einschränkungen wie Lähmungen oder Spastiken hinzukommen, kann ein Sprachcomputer mit einer Halterung, Fingerführ-Schablone, bis hin zur Augensteuerung erweitert werden, so dass immer eine Bedienung möglich bleibt.

Beratung

Autismus meint ein ganzes Spektrum an Fähigkeiten und Einschränkungen, von leichten Einzelsymptomen bis hin zu schweren Mehrfachbehinderungen. Daher ist die Versorgung mit ein Sprachcomputer bei einer Autismus-Spektrum-Störung (ASS) sehr individuell.

Sie haben hier die Möglichkeit, sich kostenfrei und unverbindlich zum Thema Sprachcomputer beraten zu lassen und einen Sprachcomputer unverbindlich zu testen:


Beratung & Erprobung






FAQ  |  Kontakt  |  Datenschutz  |  Impressum
 
sprachcomputerberatung.de